In meinem Freundes- und Bekanntenkreis bin ich in der Zwischenzeit ein „Experte“ für Haartransplantationen geworden, gerade deshalb, weil ich mich nach eigenen Erfahrungen weiterhin intensiv mit dem Thema beschäftige. 

Eine Frage, die ich auch immer wieder gestellt bekomme: „Wo ist eine Haartransplantation am besten?“ beziehungsweise „wo finde ich eine optimale Haartransplantation und wie am besten?“ 

Ich selbst habe ja meinen Eingriff in der Türkei bei Dr. Serkan Aygin vornehmen lassen und habe mich dort immer bestens aufgehoben und beraten gefühlt. Sei es beim Vorgespräch, bei der Organisation, beim Eingriff selbst oder bei der Nachsorge.

Mit dem Ergebnis meiner Haarverpflanzung bin ich äußerst zufrieden – und ich sage es noch einmal: Ich würde meinen Eingriff immer wieder dort vornehmen lassen.

Sicherlich kann man sich einer Haartransplantation auch in Deutschland unterziehen mit einem ähnlich guten Ergebnis. Doch warum soll ich für diesen Eingriff mehrere tausend Euros bezahlen, was ich auch wesentlich günstiger in genauso guter Qualität haben kann? 

Wo habe ich meine Haartransplantation am besten gefunden?

Bei der Recherche zum Thema Haartransplantationen ist das WWW euer allerliebster Freund. Gebt einfach mal Haartransplantation oder Haarverpflanzung bei Google ein.

Da findet ihr schon auf der ersten Seite Ergebnisse von Anbietern. Dann gibt es Portale wie meinehaarklinik.de. Dort findet ihr Informationen über die einzelnen Anbieter und habt vor allem die Möglichkeit, diese miteinander zu vergleichen. 

Wo ist es am besten, eine Haartransplantation zu suchen ?

Wie ich ja im oberen Abschnitt schon berichtet habe, ist die erste Anlaufstelle das Internet, um am besten nach einer Möglichkeit für eine Haartransplantation zu suchen. Aber auch der Bekanntenkreis ist immer eine gute Option, um etwas über das Thema zu erfahren. Glücklicherweise leben wir ja in Zeiten, in denen es nicht mehr komisch ist, wenn man(n) etwas wie eine Haarverpflanzung vornehmen lassen ließ, beziehungsweise vorhat, sich einem derartigen Eingriff zu unterziehen. 

Freunde und Bekannte können unglaublich wertvolle Tipps zu dem Thema geben, besonders dann, wenn sie selbst schon eine Haartransplantation hinter sich haben. So seltsam es klingt, auch die einschlägigen Printmedien können sehr hilfreich sein, wenn es um das Thema Haartransplantationen geht. 

Toll finde ich auch YouTube (das habe ich ja auch schon mal erwähnt). Vor allem weil uns viele Influencer auch an ihren Langzeitergebnissen teilhaben lassen. Auch Instagram kann bei der Suche helfen. Viele Anbieter und Portale haben dort inzwischen Kanäle. 

Ich denke, dass es individuell ganz unterschiedlich ist, was man bevorzugt bei der Suche nach dem richtigen Anbieter für eine Haartransplantation. Der eine sucht lieber „analog“ in Zeitschriften oder Fachpublikationen, während der andere Digitales bevorzugt.

Ich persönlich habe bei meinen Recherchen das Internet bevorzugt. Dort gibt es doch mehr Auskünfte als beispielsweise in einer Zeitschrift. 

Meine Entscheidung für die Dr. Serkan Aygin Clinic

Ein Faktor, warum ich mich für eine Haartransplantation in der Türkei entschieden habe, war natürlich auch der günstige Preis. Eine Haarverpflanzung ist dort wesentlich günstiger als in Deutschland. Zudem wird der Eingriff dort meist zu sogenannten „Inklusivpakete angeboten.

Das heißt, für eine bestimmte Anzahl Grafts (Haarfollikel) wird ein vorher festgelegter Preis fällig. Meist sind in diesem Preis noch gewisse Extras beinhaltet, wie beispielsweise die Hotelunterbringung, der Dolmetscher, der Flughafentransfer etc.

Der große Vorteil hierbei: Ihr habt eine feste Größe, mit der ihr planen könnt. Wie ich ja eingangs schon erwähnt habe, wurde mir mein Arzt Dr. Aygin von einem Bekannten empfohlen, der seinen Eingriff dort hatte vornehmen lassen.

Selbstverständlich habe ich im Anschluss noch ein wenig über Dr. Aygin, sein Team und natürlich über die Klinik recherchiert.

Dr. Aygin selbst ist Mitglied bei der International Society of Dermatology und hat eine Spezialausbildung im Bereich Pharmakologie und Dermatologie absolviert.Er hat bereits in zahlreichen Fachzeitschriften Artikel veröffentlicht und hält auch regelmäßig Vorträge vor Fachpublikum.

Alles, was ich über Dr. Aygin gefunden habe, war durchaus vertrauenserweckend (derzeit 2430 Positive Google Bewertungen sprechen für sich). Danach habe ich mit der Klinik Kontakt aufgenommen. Auch das lief alles super und völlig unkompliziert ab.

Um ein Angebot und einen OP-Plan erstellen zu lassen, benötigen Dr. Aygin und sein Team verschiedene Fotos des Kopfes und seiner Regionen. Welche genau erforderlich sind, findet ihr auf der Website.

Die Haartransplantation wird in der Klinik mit der schonenden FUE-Technik vorgenommen. Auch das war ein Grund, warum ich mich für die Haarverpflanzung bei Dr. Aygin entschieden habe.

Übrigens arbeitet er mit der speziellen Sapphire Technik. Diese ermöglicht es beispielsweise, dass mehr Grafts in den Spenderbereich eingesetzt werden können, wodurch ein dichterer Haarwuchs erreicht wird. Dieser wirkt aber dennoch absolut natürlich.

Außerdem wird durch die Verwendung der Saphirklingen die Kopfhaut weniger verletzt, was die Heilungszeit noch einmal verkürzt. Das Haarverpflanzungs-Team und Dr. Aygin haben mich während des Eingriffs stets äußerst zuvorkommend behandelt. Egal, welche Frage ich hatte, sie wurde immer geduldig und ausführlich beantwortet.

Auch nach dem Eingriff stand das Team für mich zur Verfügung. Der Heilungsverlauf war zudem völlig komplikationslos. Einer der Gründe dafür war, das ich mich an die Anweisungen gehalten habe.

Ich würde mich jederzeit  wieder für eine Haartransplantation bei Dr. Aygin entscheiden.