Viele fragen mich, da sie wissen das ich mich intensiv mit dem Thema Haartransplantationen beschäftige, ob es neue Trends gibt oder wo sie die neuesten Erfahrungsberichte finden Deswegen möchte ich natürlich insbesondere der Frage „Wo gibt es denn die neuesten Erfahrungsberichte“ ein spezielles Kapitel in meinem Blog widmen. 

Was hat sich im aktuellen Jahr entwickelt?

Eine der letzten großen Innovationen bei den Eingriffstechniken der Haartransplantationen war mit Sicherheit die FUE-Technik bei der kein Hautstreifen mehr aus dem Spenderbereich geschnitten muss. 

Bei der FUE Technik werden die Haarfollikel einzeln aus dem Spenderbereich entnommen und anschließend wieder in den Empfängerbereich eingesetzt. Warum ich mich für die FUE-Methode entschieden habe und wie diese genau abläuft erkläre ich in einem anderen Beitrag. Seit dem wurde diese Technik beständig weiterentwickelt. 

Zu den innovativsten Erfindungen gehören hier mit Sicherheit der Choi-Implanter Pen und die Sapphire FUE Haartransplantation. 

Mein Arzt Dr. Aygin arbeitet übrigens mit dieser sogenannten SOFT FUE Technik. Diese sanfte Sedierung stellt sicher, dass man sich in einer Art Dämmerschlaf befindet und so keinerlei schmerzen während der Operation empfindet. Vor allem weil ich schon wahre Horrorstories über die Schmerzen bei der Betäubung gehört hatte. 

Wie findet man die neuesten Erfahrungsberichte im Jahr 2019 ?

Hier ist das WWW natürlich sozusagen euer „bester Freund“. Gebt einfach bei Google Haartransplantation Erfahrungsberichte 2019oder „Haartransplantation Erfahrung 2019“ ein. Das bekannteste Forum, dass auch bei Google relativ weit oben gerankt steht ist natürlich Alopezie.de. Hier findet ihr zahlreiche brandaktuelle Erfahrungsberichte. Auch immer eine extrem gute Anlaufstelle für Erfahrungsberichte ist natürlich YouTube. Hier berichten zahlreiche weibliche (!) und männliche Influencer über ihre Erfahrungen mit ihrer Haarverpflanzung. Viele nehmen uns auch über einen längeren Zeitraum mit, dass heißt wir sehen dann auch das endgültige Ergebnis. Es stellt sich ja erst abschließend nach circa einem Jahr heraus ob die Haartransplantation auch so gelungen ist wie man sich das vorstellt. 

Hat man sich für einen Anbieter entschieden (oder mehrere in der Auswahl) ist ein bisschen Recherchearbeit gefragt. Auf den Google Bewertungen finden man natürlich die aktuellsten Beurteilungen. Ich habe ja schon erwähnt das ich besonders negativen Bewertungen ja immer etwas misstrauisch gegenüberstehe. 

Ein Arzt der wirklich etwas auf sich hält wird für euch Kontakt zu ehemaligen Patienten herstellen. Dann könnt ihr euch sozusagen aus erster Hand informieren ob derjenige mit seinem Eingriff und vor allem mit dem Ergebnis zufrieden ist. 

Welcher Anbieter ist im Jahr 2019 besonders stark auf dem Markt mit seinen Erfahrungsberichten aufgetreten?

Haarverpflanzungen beziehungsweise Haartransplantationen sind mittlerweile im sogenannten Mainstream angekommen. Heutzutage ist es (fast) Niemandem mehr peinlich bei der Haarpracht etwas (oder etwas mehr) nachgeholfen zu haben. Deswegen hat sich in den letzten Jahren der Markt für Haartransplantationen stark verändert. Immer mehr Anbieter, insbesondere aus der Türkei, bieten ihre Dienstleistungen verstärkt in Deutschland an.

Darunter ist einer ganz stark im kommen: Dr. Serkan Aygin der Arzt bei dem ich meine Haartransplantation habe vornehmen lassen. In den Jahren davor hatte er sich eher auf den türkischen, spanischen und italienischen Markt konzentriert. Wie ich ja bereits schon erwähnt habe ist er in diesen Ländern sozusagen der Arzt dem die Prominenten vertrauen wenn es um das Thema Haarverpflanzungen geht. Dr. Aygin hat sich übrigens schon vor über 24 Jahren auf Haartransplantationen spezialisiert und ist einer der besten seines Fachs.Seit diesem Jahr hat er es sich zum Ziel gesetzt auch den deutschen Markt zu erobern was mich persönlich natürlich sehr freut. 

Wie verändert sich die Haartransplantation Erfahrungscommunity in den verschiedenen Portalen?

Gemeint sind hier neben den „offiziellen“ Portalen wie Alopezie.de natürlich auch „inoffizielle“ Gruppen bei Facebook (beispielsweise die Gruppe: Geheimrats-Ecke: Die Gruppe für Haartransplantations-Erfahrungen.

Was ich sehr positiv finde ist, dass immer mehr Menschen über ihre Haartransplantation beziehungsweise über die Erfahrung mit den einzelnen Anbietern berichten. Ich finde nämlich das so ein Eingriff nichts ist wofür man sich schämen muss.

Andererseits ist das natürlich ein zweischneidiges Schwert, wie ich ja schon mehrfach erwähnt habe.

Bei den geschlossenen Facebook Gruppen muss man sich „bewerben“, das heißt ihr müsst dem Admin kurz mitteilen warum ihr Mitglied in der Gruppe werden möchtet. Der Austausch in diesen Gruppen ist sehr rege und viele lassen einen auch an den Langzeitergebnissen teilhaben. 

Übrigens: Öfter suchen Anbieter übrigens Blogger oder Vlogger die über ihre Haartransplantation berichten. Hier gibt es spezielle Blogger-Gruppen bei Facebook. 

Mit Whatsapp Gruppen habe ich persönlich jetzt keine Erfahrung aber prinzipiell finde ich jeden Erfahrungsaustausch über Haartransplantationen gut.